Ergotherapie Bremervörde

Pädiatrie (Kinderheilkunde)

Vom Kleinkind bis ins Jugendalter werden Kinder behandelt, deren Entwicklung verzögert ist, sie in ihrer Selbständigkeit und/oder Handlungsfähigkeit eingeschränkt sowie von Behinderung bedroht oder betroffen sind.


       
Kinder profitieren von Ergotherapie, wenn

 

  • ihre körperliche, geistige oder seelische Entwicklung Verzögerungen oder Behinderungen aufweist  

  • sie Verhaltensstörungen in Form von Hyperaktivität oder Passivität, Angst, Aggressivität oder Abwehr aufweisen  

 

  • Störungen in der Sozialentwicklung und Kommunikationsfähigkeit vorliegen

  • Welche Mittel und Methoden wenden wir an? 

     

     

 

  • Bewegungsspiele, um z.B. überschüssige Energien abzubauen, Gleichgewicht
    und Koordination zu trainieren (Parcours, Ballspiele, Schaukeln,…)

 

  • Strukturierung der Hausaufgaben  

  • Handwerkliche Techniken, um z.B. Konzentration und Ausdauer, Geschicklichkeit,
    aber auch Bewegungs- und Handlungsplanung oder Kreativität zu trainieren (Ton, Speckstein, Holzarbeiten, …)
     

  • Gedächtnisspiele, um z.B. Konzentration und Ausdauer sowie kognitive Grundleistungen zu trainieren.  

  • usw …